Richtig herzig!

Gehandicapter Goldfisch bekommt Mini-Rollstuhl

Der kleine Goldfisch hat einen unheilbaren Defekt und kann nicht von selbst aufrecht schwimmen. Ein Angestellter einer Zoohandlung fasste sich ein Herz und baute dem kleinen Fisch eine winzige Schwimmhilfe.

Als ein Kunde mit dem kleinen Goldfisch in die Tierhandlung kam, bot sich den Angestellten ein trauriger Anblick. Der Miniatur-Karpfen leidet unter einer defekten Schwimmblase und kann sich deshalb nicht alleine aufrecht im Wasser halten. Ein US-Amerikaner namens Derek nahm sich des Problems an und wurde kreativ.

Der geschickte Samariter band dem sich quälenden Tier einfach einen dünnen Schlauch um und befestigte daran ein Stück Styropor an der Oberseite und Gewichte am Bauch. Dadurch kann der Kleine wieder mit seinen Artgenossen um die Wette schwimmen und ist nicht mehr am Boden des Beckens gefangen.Hilfe für Einstein 
Diese Idee hatte Derek aber nicht als Erster: Schon vor mehreren Jahren bastelte Besitzer Leighton Naylor seinem geliebten Goldfisch "Einstein" eine ähnliche Schwimmweste.

Auch wenn jemand die Idee vor ihm hatte, der Mann hat definitv ein Herz für Tiere. Die Geschichte seiner guten Tat verbreitete sich durch die YouTuberin Taylor Nicole Dean im Internet. Dort wurde er jetzt mit Lob überschüttet und ihm sogar bescheinigt, er "sei einer der Gründe, warum die Menschheit noch eine Chance verdient hat".

 
Rankings
Top Games